Kopfgrafik Konzept smax

smax
Juli 2009 bis Juli 2012
 

Kernaspekt des deutsch-niederländischen Kulturprojekts smax war die Förderung junger deutscher und niederländischer Künstler wie Kuratoren am Projektstandort Schloss Ringenberg. Topografisch orientierte sich smax an dem Arbeitsgebiet der Euregio Rhein-Waal.

smax brchte junge Kulturschaffende (Produzenten und Vermittler), die kleineren und mittleren Kulturinstitutionen (Museen, Kunstinitiativen, Kulturämter) und die Ausbildungseinrichtungen beidseits der Grenze fortlaufend in neuen Matches zusammen und hat damit ein dichtes Kulturangebot für Öffentlichkeit und Schulen produziert.

Die Leitlinien des Projekts lauteten Region, Vernetzung, Grenzüberschreitung, Kooperation, Kulturerlebnis, Kulturvermittlung, Praxiserfahrung und Netzwerkausbau. Die Projektpartner waren während der Projektlaufzeit aktiv in den Aufbau des Kooperationsnetzes eingebunden, das nach Ablauf der Projektphase allen Kultureinrichtungen der Region zur Verfügung steht.
 
Projektaktivitäten
Projektteilnehmer
(english version)